Flyer vorne.png

Im Rahmen der 7. Energiemesse element-e am 28. und 29. März im Energiepark Hirschaid gibt es auch wieder ein innovatives und spannendes MINT-Programm.

Samstag, 28. März 2020

Wir starten am Samstag, 28. März 2020 mit dem Ausbildungsforum "3d & VR - Schau in die Zukunft!"

Von 10 bis 17 Uhr präsentieren sich in der Parkgalerie des Energieparks Hochschulen, Unternehmen, Initiativen, die Nachwuchs im Bereich 3D und VR suchen.

Unsere Teilnehmer sind:

  • BROSE Fahrzeugtechnik

  • BayernLab

  • Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

  • Digitale Denkmaltechnologien, Universität Bamberg

  • Fakultät efi, TH Nürnberg

  • Mixed Reality Lab, Hochschule Coburg

  • IHK Oberfranken

  • HWK Oberfranken

  • XR Hub Bavaria

  • und natürlich das MINT-Zentrum Hirschaid

In einem Icaros "fliegen", virtuell ein Getriebe montieren, Ausbildungsbetriebe mit VR-Anwendungen kennenlernen, 3D-Drucker und 3D-Scanner - das alles kann man Ausprobieren und Erleben.

Begleitend gibt es ab 13 Uhr ein Vorträge zum Thema Berufswahl für Jugendliche und Eltern.

Der Eintritt ist natürlich kostenfrei.

Wir freuen uns sehr, dass Frau Staatsministerin Dorothee Bär (MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung) die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hat und uns am Vormittag besuchen wird.

Ebenfalls am Samstag findet von 11 bis 15 Uhr eine offene Werkstatt für unser Highlight am Sonntag statt: der 2. Oberfränkische Hebocon.

Sonntag, 29. März 2020:

Von 11 bis 13 Uhr finden in der Parkgalerie MINT-Workshops statt.

Eine Anmeldung ist nicht nötig - einfach Vorbeikommen und Mitmachen!

Um 14 Uhr heißt es dann "Arena frei!" für den 2. Oberfränkischen Hebocon.

Der Kreisjugendring Bamberg-Land veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für innovative Bildung IfiB e.V. diesen Schrottroboterwettkampf. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses tolle Event schon zum zweiten Mal im Energiepark Hirschaid stattfinden lassen können.

 

 

 

Das Wort Hebocon leitet sich von dem japanischen Wort Heboi ab – ein Wort, das etwas beschreibt, das technisch schlecht oder von geringer Qualität ist. Dementsprechend sehen auch die Roboter aus. Denn sie werden aus dem gebaut, was man zu Hause finden kann: ausrangiertes Spielzeug, Kuscheltiere, alte Küchengeräte... 

Sobald sich eure Konstruktion bewegt, egal ob mechanisch oder elektrisch, gilt es als Roboter. Technische Raffinessen wie Sensoren oder Micro-Controller werden sogar bestraft!

Eine Hebocon ist also ein Wettbewerb, in dem sich schlechte, simple Roboter, die sich teilweise kaum bewegen können, auf der Kampffläche zusammenfinden und sich in lustige, kuriose und absolut schräge Kämpfe stürzen.

Eine Hebocon feiert "Heboiness", also das Schrottig-Kreative und die Menschen dahinter. Es geht um Spaß – beim Lernen, beim kreativ Denken und Bauen und natürlich beim gemeinsamen Abfeiern, wenn die wahnwitzigen Roboter gegeneinander antreten.

Mehr Informationen und Anmeldung unter: 

https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/coole-aktionen/hebocon/

Hebocon_Banner.png
20190212_Coburg_DL_azubi-smartglass003.j
Icaros_Flug_Schwan_1.jpg

VERANSTALTUNGEN